Ausstellung JAN GROOVER in Bremen

JAN GROOVER

26. August – 12. November 2017

 

Das Werk von Jan Groover (1943-2012) ist in ihrer Heimat USA überaus bekannt. 1979 war es eines ihrer Stillleben, das als erste Fotografie überhaupt auf dem Cover des Kunstmagazins Artforum International abgebildet wurde. 1987 wurde ihr Schaffen in einer Einzelausstellung am MoMA Museum of Modern Art New York vorgestellt und ist in den Sammlungen der großen amerikanischen Museen präsent. Und Generationen von Künstler/innen hat sie durch ihre Tätigkeit als Professorin für Fotografie an der State University, New York, beeinflusst (so studierte z.B. Gregory Crewdson bei ihr). In Europa dagegen kennt man ihre Arbeit bisher kaum. Hier wird sie vor allem von einer jüngeren Generation von Fotograf/innen als wichtige Impulsgeberin geschätzt, etwa von Annette Kelm oder Wolfgang Tillmans. In den europäischen Institutionen spielt ihr Schaffen bis zum heutigen Tag jedoch keine Rolle – mit einer gewissen Ausnahme von Frankreich, wo sie von 1991 bis zu ihrem Tod lebte.

Mehr lesen

1. internationale Straßenfotografie-Festival in Iserlohn

1. internationale Straßenfotografie-Festival in Iserlohn

14. Juli – 23. Juli 2017

Die Städtische Galerie organisiert in Kooperation mit der Fotografenvereinigung „Observe Collective“ das 1. internationale Straßenfotografie-Festival in Iserlohn. Vom 14.07. bis 23.07. werden an sieben verschiedenen Orten im Stadtgebiet Ausstellungen mit mehr als 400 Bildern von Fotografen, Studenten und verschiedenen Kollektiven gezeigt.

Mehr lesen

Ausstellungseröffnung „Neue Wege wagen“

„Neue Wege wagen“
im Atrium der Kreisvolkshochschule Aurich.
 

Eröffnet wird die Fotoausstellung am Donnerstag, den 30.03.2017 um 18:30 Uhr im Atrium der KVHS Aurich.  Sie sind herzlich eingeladen!

Die 60 ausgestellten Fotografien entstanden während des 4-semestrigen Kurses „Einführung in die künstlerische Fotografie“ an der KVHS Aurich unter der Leitung von Rolf Schecker.

In diesen 2 Jahren haben die Kursteilnehmer gelernt, kreativ mit Graufiltern, Wischtechniken und Mehrfachbelichtungen zu arbeiten.

Tauchen Sie mit uns ein in die bunte Welt der künstlerischen Fotografie und lassen Sie sich in eine völlig andere  Sicht der Dinge ein.

Die Fotoausstellung wird noch bis zum 30.05.2017 während der offiziellen Geschäftszeiten in der Kreisvolkshochschule Aurich zu sehen sein.

Einladung als pdf-File

Quelle: VHS Aurich

EPEA03 − EUROPEAN PHOTO EXHIBITION AWARD SHIFTING BOUNDARIES

Vom 3. März bis 1. Mai 2017 zeigt das Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg die fotografischen Essays von zwölf herausragenden jungen europäischen Fotografinnen und Fotografen zum Thema »Shifting Boundaries«. Die Künstler sind ausgewählte Teilnehmer der dritten Runde des European Photo Exhibition Award (epea), einem Gemeinschaftsprojekt der Körber-Stiftung mit drei weiteren europäischen Stiftungen. Die Fotografen kommen aus neun europäischen Ländern. Aus dem deutschsprachigen Raum nehmen Jakob Ganslmeier aus Bielefeld, Robin Hinsch aus Hamburg sowie die in Wien lebende Fotografin Christina Werner an dem Projekt teil. Das Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg und die Körber-Stiftung bieten ein Begleitprogramm zur Ausstellung an.

Mehr lesen